Die Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben ist stilistisch sehr vielseitig. Das Repertoire reicht von Alter Musik bis zu Zeitgenössischem - ihren Konzertpartnern sind kaum Beschränkungen beschieden, auch für ausgefallene Aufgaben findet sich eine adäquate Besetzung. Im Vokalen hat sie schon fast das gesamte Standardrepertoire der Chormusik aufgeführt: Die großen Oratorien und Passionen von Händel, Bach, Haydn und Mendelssohn, das Mozart- und Brahms-Requiem, die Messen von Bach, Mozart, Haydn, Beethoven und Schubert, aber auch seltener Gehörtes wie Rossinis Stabat Mater, Faurés oder Webbers Requiem, Berlioz´ L´Efance du christ, Martins In terra pax. Dazu kommen zahlreiche kleinere Vokalwerke, Kantaten, Psalmen, Magnificat und ähnliches.

Das Orchester dient bei so manchem Konzert nicht nur als Begleitorgan, sondern bereichert das Programm durch reine Instrumentalwerke.

Mittlerweile tritt die Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben auch mit eigenständigen sinfonischen Programmen auf: Concerti und Suiten, klassische und romantische Solokonzerte und Sinfonien, Sinfonische Dichtungen, Ouvertüren u.a.